Nicht so häufig verwendete Linux-Kommandos unter RHEL

Als Entwickler kennt man viele Linux-Kommandos und arbeitet täglich mit diesen. Selten benötigte Kommandos die nur bei bestimmten Anlässen hilfreich sind, kennt man nicht unbedingt. In dieser Liste sind einige dieser Kommandos aufgeführt:

Befehl Beschreibung
uname -r gibt die Kernel-Version aus
uname -m gibt die Rechner-Architektur (32 oder 64-Bit) aus
sestatus gibt aus, in welchem Modus RHEL, CentOS oder Fedora betrieben wird (z.B. Permissive Mode oder Enforcing Mode)
lscpu | grep -i byte gibt die Byte-Reihenfolge (Big oder Little Endian)

 

Schreibe einen Kommentar